Umgang mit Mobbing an der Schule

In jeder Schulklasse gibt es durchschnittlich ein bis zwei Kinder, die von ihren Mitschüler*innen über einen längeren Zeitraum auf vielfältige Art und Weise Gewalt erfahren. Die extreme Belastung dieser "Opfer" offenbart sich häufig in psychosomatischen Beschwerden und Schulverweigerung. Was tun?

Inhalt und Aufbau des Seminars:

  • Was ist Mobbing?
  • Ursachen
  • Formen des Mobbings (inkl. Cybermobbing)
  • "Fallstricke" im Umgangs mit Mobbing
  • Überblick verschiedener Methoden gegen Mobbing - Schwerpunkt wird festgelegt: Anti-Bullying-Konzept von Dan Olweus, No-Blame-Approach,"Regeln des Zusammen-Lebens" (von Thomas Grüner)
  • Praktische Übungen in der Mobbing-Intervention

Der gewünschte Methoden-Schwerpunkt wird in einem Vorgespräch vereinbart. Dementsprechend werden die praktischen Übungen zur Mobbing-Intervention nur aus der gewählten Methode bestehen.

Kosten:
450,- € (4 UStd)

Unsere Trainer*innen sind qualifizierte Pädagog*innen  aus den Bereichen Gewaltprävention, Coolness©- und Anti-Gewalt-Training© mit Kindern und Jugendlichen. Langjährige Erfahrungen in der Erwachsenenbildung liegen vor.

Für Rückfragen und weitergehenden Informationen wenden Sie sich bitte an:

Koordination
Frauke Brod
Telefon: 0221 – 379 969-67
frauke.brod(at)wir-fuer-paenz.de