Toyota-Mitarbeiter stimmen für wir für pänz

Toyota-Stiftung fördert Projekt "kleine pänz - starke familien"

© wir für pänz e.V.

In einem feierlichen Rahmen in der Toyota Unternehmenszentrale in Köln-Marsdorf überreichte der Präsident Toshiaki Yasuda die diesjährigen Stiftungsgelder an die Repräsentanten von insgesamt sechs sozialen Organisationen. Die 1994 gegründete Toyota Deutschland Stiftung unterstützt alljährlich Projekte aus den Bereichen Soziales, Bildung, Forschung und Wissenschaft sowie mildtätige Projekte. Eine Besonderheit der Toyota-Stiftung ist die aktive Beteiligung der Toyota-Beschäftigten, die die Projekte vorschlagen und als Paten fungieren. Die Mitarbeiter stimmen über die einzelnen Vorschläge ab.

wir für pänz e.V. ist dank der Unterstützung seiner engagierten Patin mit dem Projekt "kleine pänz - starke familien" auf den zweiten Platz gewählt worden. Das Projekt richtet sich an Eltern mit Kindern zwischen null und drei Jahren, die in Armutswohngebieten Kölns wohnen und/oder sich in benachteiligten Lebenssituationen befinden. Ziel ist, Säuglinge und Kleinkindern durch pädagogische Fachkräfte frühzeitig zu fördern und die  jungen, zum Teil minderjährigen Müttern in Fragen zur Gesundheit, Pflege, Erziehung und sozialrechtlichen Aspekten anzuleiten.

Petra Gast, Geschäftsführerin von wir für pänz e.V. würdigte das Engagement der Mitarbeiter. "Wir freuen uns, wenn Mitarbeiter und Unternehmen uns auf diese Art und Weise unterstützen und hoffen, dass ein solches Engagement viele Nachahmer findet." 

wir für pänz e.V. bietet als Pflegedienst für Kinder, anerkannter Träger der freien Jugendhilfe sowie ein von der Stadt Köln beauftragtes Beratungszentrum für kranke, behinderte und von Behinderung bedrohte Kinder und ihre Familien ein breites Spektrum an Leistungen an: Beratung | Häusliche Kinderkrankenpflege | sternenpänz | Eingliederungshilfe | Ambulante Kinder- und Jugendhilfen | Ambulant Betreutes Wohnen | Familienentlastender Dienst | Kindertageseinrichtungen und integrative Spielgruppen | KinderWillkommen-Besuche | Gewaltprävention und Soziales Lernen.


Weiterführende Informationen unter

wir für pänz e.V.
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Andre vom Orde
Telefon: 0221 35658491
andre.vom.orde(at)wir-fuer-paenz.de